Die täglichen Coronazahlen

Bild von Uwe Röder
Mitglied

Aufgeschreckt
zu jeder Stunde
in der Nacht.
Jetzt singen Vögel
vor dem Fenster,
heller, schöner noch
als sonst.

Und schöner grünen
auch die Fluren.
Hügel grüßen
klarer aus den Fernen,
die nicht wissen,
was mit uns
geschieht.

Die Birnenbäume
leuchten weiß
wie eine Braut,
wetteifern mit den
Kirschenblüten
um das Glück
des Frühlings.

Himmels Blau,
von Wäscherinnen
schon seit Wochen
täglich abgewaschen;
nur der Bube Frost
hat Rosen uns zur
Nacht geknickt.

Die Nachrichten
des Morgens
klingeln Zahlen
in die Ohren,
so wie Ladenkassen
aus der Kindheit,
Totenzahlentinnitus.

Mein Mund verzerrt
vor Schmerz sich schief
zu seinem Lächeln.
Herz, du hast dich
zu ermannen!
Zu verräterisch
es schlägt.

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

21. Apr 2020

Hoffe, bald geht's wieder gut -
Beim Gedicht ging's - absolut!

LG Axel

21. Apr 2020

Die Natur atmet auf, erholt sich von unserer Zerstörungswut, von unserem Egoismus, die Vögel zwitschern lauter denn je, so scheint es mir, die Luft ist klar und sauber, das ist der hoffnungsvolle Teil der uns zutiefst ängstigenden Coronazeit; Dein feinfühliges Gedicht beschreibt, was auch ich spüre, lieber Uwe; ich lese, dass es Dir schlecht ging und schicke Dir sehr liebe Wünsche zur baldigen Genesung.

Von Herzen, Marie

21. Apr 2020

Ein zauberhafter trügerischer Frühling leuchtet aus Deinem Gedicht, lieber Uwe, und auch real.
Pass gut auf Dich auf, nur Gutes & Schönes für Dich, alles Liebe!

Monika

21. Apr 2020

Verrate nie deinen Hang zur Poesie.
Werde gesund ! Auch die Coronaviren haben dich nicht verdient.
HG Olaf

21. Apr 2020

Außergewöhnlich gut! Hat mir wirklich ausnehmend
gut gefallen. Um Dir endlich mal zu antworten: Auch
ich kann Dich sehr gut leiden, Uwe. Grüß Dich, halt
durch. Du hast den richtigen Blick für die Situation!
Und Deine Poesie ist bemerkenswert gut.

Gruß von Gherkin

21. Apr 2020

Bewegend schöne Gedanken lieber Uwe die mir sehr gefallen haben!
Dir alles nur erdenklich Gute!
Mit herzlich lieben Grüßen aus Wien zu dir!
Uschi

21. Apr 2020

Mit Deiner poetischen Sprache verliert so manch Ungewissheit der Akutlage die Schrecken, Poesie hat diese Kraft. Du führst auf bemerkenswerte Weise Lesende, schaffst Verknüpfungen,weckst Erinnerungen über s.Bsp.Ladenkasse, weiter zum Zahlentinnitus und damit hin zu dieser unsäglichen medialen Überinformation, also, auswählen, leider nicht immer einfach. Ich wünsche Dir, lieber Uwe, alles alles Gute, beste Genesung und schicke herzlichste Grüsse aus einem Bilderbuchfrühlingsabend.Ingeborg

21. Apr 2020

Oh, wie wunderbar
Corona überwindend Jahr:
Heller noch nur schöne Vögel
Grüner auf den grünen Fluren
Ferne grüne Hügel grüßen
Und die Birnenbäume
Zum Genießen mit
Den Kirschenblüten sprießen
Aus frühmorgendlichem Frost
Entspringt ein reiner Trost
Schmerzlich schön ertönt
DIE Stimme sonnenklar:
Endlich endlich – ist der Uwe wieder da

ALLES GUTE - DIR!

Yvonne

22. Apr 2020

Du schreibst, verbindest Gut und Böse,
das letztere sich alsbald auflöse.
Zahlentinnitus – sehr unangenehm,
doch dich zu lesen, ist einfach nur SCHÖN!

Komm schnell wieder auf die Beine lieber Uwe,
das ist keine Bitte, ausnahmsweise ein Befehl …!

Herzliche Grüße
Soléa

22. Apr 2020

Immer schön weiterschreiben -
das ist eine echte Bereicherung!

LG Alf

22. Apr 2020

Ja, Herz, ermanne dich,
Steh auf und tanze noch ein Stückchen weiter,
Beglücke uns mit deiner zauberhaften Poesie,
Schlage im Takt des Lebens und der Liebe,
Umarmt von Fülle, Zuversicht und Heilung! :)

Alles Liebe und gute Besserung, lieber Uwe
Ella

16. Feb 2021

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, lieber Uwe! Ich hoffe es geht Dir gut und Du bist wohlauf!
L.G.
Angélique