2 zusammengehörende Texte zum Thema Wahrnehmung

von Alf Glocker
Mitglied

Wahrnehmungen

Kannst du etwas wahr-nehmen?
Nein, ich nehme immer nur unwahr!
Ist das wahr?
So wahr ich mir das herausnehme!

Aber wahr muss doch wahr bleiben.
Mitnichten! Wo denn?
Ich kann dir gerne erklären
was „wahr“ ist – ich habe es gelernt.

Im Fernsehen? In der Kirche?
In der Schule!
Wenn einer was wahr-nimmt,
kriegt er verdammt schlechte Noten!

Ist das wirklich und wahr?
Ja, aber es darf nie genommen werden!
Warum nicht?
Sonst kommt die Unwahrheit in Gefahr!

Ist denn auch das wahr?
Nein, natürlich darf das nicht wahr sein.
Das darf doch nicht wahr sein!
Nicht wahr?!

*

Wahr-nehmung

Nimmst du eigentlich etwas wahr?
Ich nehme unwahr!
Ist das wahr?
Warum sollte das nicht wahr sein?!

Und wenn du mal wahr nimmst?
Dann habe ich keinen Erfolg!
Ist das wahr?
Warum sollte das nicht wahr sein?!

Dann ist auch der Erfolg unwahr?
Nein, der ist wahr!
Ist das wahr?
Warum sollte das nicht wahr sein?!

Aber du erzählst es doch anders …
Das ist allerdings wahr!
Ist das dann unwahr?
Warum sollte denn etwas wahr sein?!

Veröffentlicht / Quelle: 
aud anderen webs.

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

21. Aug 2019

Dein Sprechen von Wert und Wichtigkeit des Begreifens...
ist mir wert und wichtig, wirklich wahr!
LG Uwe