Im Morgennebel

von Yvonne Zoll
Mitglied

Sachte schweben feine Schwaden
Sanft oh samtig schiebt der Dunst
Die blasse Sonne vor sich her
Denn sie ist wieder eingeladen

In dem weichen Laub zu baden.
Müde schwankend streckt sodann
Sie erste Strahlen zitternd voran
Durchbricht die Kron' ohn' Schaden.

Eingeladen sich zu laben
Ihr sehnsuchtsvoller Schimmer weht
Durchs Spinnennetz im Lichtglanz steht
Ein Baum an herbstlichen Tagen.

Veröffentlicht / Quelle: 
Westfalenpost, Oktober 2016
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise