Himmelszeiten

von Mara Krovecs
Mitglied

Auf dem Seil
werde ich dir begegnen
unter den Sternen
*
aus dem blauen Schwarz
komme ich auf dich zu
Staunen in meinen Händen
mit denen ich die Mondsichel
auf deine Stirn streiche
zwischen unseren Küssen
fliegen Welten voller Wunder
und wenn der volle Mond
auf meiner Brust beginnt zu leuchten
haben wir gelernt
zu zweit
entlang dem Seil zu wandern.

C. Mara Krovecs / 2004

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

21. Nov 2015

Wie schön,liebe Mara!
Deine Gedicht passt zu meinem "Schauspiel"
Liebe Grüße,
Angélique

22. Nov 2015

Wunderschön geschrieben - es macht mir Freude, es zu lesen!
Wie leicht deine Worte klingen ... :)

Viele Grüße,
Corinna

23. Nov 2015

Danke für die freundlichen Worte zu meinem Text!

Und liebe Grüße aus einer kalten Winternacht :-)

Mara

17. Jan 2016

Lieber Alfred,

Vertrauen, dass die Dinge gut werden, ein Schuss Naivität, und ganz viel Neugier auf das Leben und auf das Glück., das braucht es, um etwas zu wagen und auch zu gewinnen ..... oder zu verlieren ;-) Vielen Dank, für Deine Worte hier
Herzlichst aus dem Norden
Mara