wenn der garten eden verblüht

von Anouk Ferez
Mitglied

florales brausen, blütengischt
farnfächerbucht
– mein nachen stach in see…
libellentränen nährten
regenbögen und
ein weh erklomm die brust.
schneller als pusteblumenzwerge
stieg mir die liebe in die augen
und all die schritte zu dir
zogen meinen fuß in die spur...
mein Blick aber eilte voran
auf schmetterlingsschwingen.

wir.
zwei heckenrosenkinder
im moosdickicht,
den kopf im gefilde,
die herzen in der hängematte
aus chrysoprasgewebtem schilf,
dass uns das grün haft und heimat wurd.

blütenkelchläuten,
all-eins im seidengespinst,
tautropfenfänger und
mondmannumarmung…
ich badete all unsre kleinen
sonnenfunken in
frühlingsgewirkten
paradiesvogeltränken.

du. ich.
wir dachten wir nisten,
doch brütete
der irrglaube in uns,
fraß sich wege untertage
quer durchs gelobte land.

windebetäubtes schmerzsprießen,
wo wüste böen alles fühlen sandstrahlen,
wo nektarpolierte sonnenfunken
auf dem rücken der eintagsfliegen
in aller popanzen länder
davonstieben.

verbrannte erde,
wo sich schlussendlich einsamkeit
an schlechte gesellschaft verkauft,
wo sich ein letztes vergissmeinnicht
dem regiment der vergänglichkeit beugt.

Buchempfehlung:

Interne Verweise

Kommentare

22. Jul 2018

Fast ein Epos (bürgerlich-idyllisch-zeitkritisch), liebe Anouk. Modern zwar, nicht mittelalterlich, aber in gehobener Verssprache und mit guten Gedanken und darüber hinaus: wunderschön: Dein Eingangsvers.

Liebe Grüße,
Annelie

22. Jul 2018

„wo sich ein letztes vergissmeinnicht dem regiment der vergänglichkeit beugt“, Dein zart schwebendes, wunderschönes Gedicht berührt mich sehr, liebe Anouk ...

liebe Sonntagsabendgrüße zu Dir - Marie

22. Jul 2018

Sehr gerne schwelge ich in deinen Versen dahin:
Und mit dem „Herzen in der Hängematte“ auch gut aufgehoben bin …

Viele liebe Grüße
Soléa

22. Jul 2018

Liebe Annelie,"vielen Dank für die Blumen", ich habe es - sentimental berührt- beim Anblick meines geliebten knochentrockenen Gärtchens geschrieben... da ging mir so viel durch den Kopf. Vor allem die Vergänglichkeit. Danke fürs Lese und deinen tollen Kommentar, der mir wieder einmal zeigt, wie intensiv du dich mit den Gedichten die du liest beschäftigst. Mehr Lob, als die Zeit, die einem jemand einräumt, kann man sich nicht wünschen . Ich sage dir vielen herzlichen Dank und einen schönen Abend, Anouk

22. Jul 2018

Liebe Marie, herzlichen Dank fürs Lesen und kommentieren! Und du hast scheinbar eine Lieblingszeile für dich gefunden , das ist toll und freut mich sehr. Ich liebe Vergissmeinnicht ob ihrer unwirklich schönen Farbe ( vor allem mit dem Kontrast des gelben Auges inmitten) und ihrer Namensbedeutung.

Alles Liebe und auch dir viele liebe Sonntagsgrüße
von
Anouk

22. Jul 2018

Liebe Solea , auch dir sage ich vielen herzlichen Dank fürs Lesen und Kommentieren, ich freue mich immer sehr, wenn jemand sich sogar eine Art "Lieblingsstelle" herauspickt. Ja, das Herz in der Hängematte,...das machen meine Kinder oft im Zauberhaus von Oma und Opa... Zauberhaus mit Zaubergarten... meine 2 "Nimmermüde" würden, wenn sie könnten, sogar die ganze Nacht in der Hängematte verbringen, schaukelnd, wenn sie dürften. Vielleicht kam ich deshalb auf die Hängematte :-)
Ich grüße dich herzlich!
Anouk