Unsere 50x70 cm Literatur-Kunstdrucke sind nun auf Etsy verfügbar. Für Schulen, Bibliotheken, als Geschenk oder für die eigenen vier Wände. Jetzt anschauen

Zum Trost

Bild von noé
Bibliothek

Schon kühle, aber frische Luft.
In ihr verpackt, des Herbstes Duft.
Der Wind treibt Blätter vor sich her,
als wenn’s ’ne Herde Schafe wär,
die Vögel singen Abschiedslieder –
das war’s wohl für den Sommer wieder.

Noch hört man lautes Kinderlachen,
Corona scheint nichts auszumachen,
es scheint sie gar nicht zu belasten.
Die Großen, ja, die tragen Masken,
doch Kinder sind da unbeschwert,
das ist ihnen die Freude wert.

Der Sommer geht; und seine Hitze;
er trieb’s ja wirklich auf die Spitze.
Corona wird wohl länger bleiben
und sicher noch Geschichte(n) schreiben.
Doch Maskenträgern hier zum Trost:
die schützen Nasen vor dem Frost …

© noé/2020

Interne Verweise

Kommentare

22. Aug 2020

So unbeschwert heiter gedichtet, die letzten beiden Zeilen entlocken mir ein Schmunzeln - Nasenwärmer :-)
Machen wir das Beste aus der Situation!

Tröstlichen Gruß,
Monika

22. Aug 2020

Frau Krause sollte MAULKORB tragen!
(Und mich nicht mit dem Besen schlagen ...)

LG Axel

24. Aug 2020

Mit einem Augenzwinkern fein erzählt,
Dein Gedicht gefällt! :)

Herzliche Grüße
Ella