Malleus Maleficarum

Bild von noé
Bibliothek

Wer wird heut mit dem Bann belegt?
Ein Mensch, der sagt, was ihn bewegt,
– und den man daraufhin erschlägt.

Es gibt es noch, das meuchelnd Wort,
in falschen Geistern setzt sich fort,
was Wahrheit immer brachte Mord.

Die Flammen loderten einst fett,
doch heut erschlägt das Internet
den, der noch was zu sagen hätt,

auf den man mit den Fingern zeigt,
schon lüstern sich die Hände reibt,
wie ihm sein Schaffen man vergeigt.

Man prüft nicht, was er von sich gab,
lenkt eilends von sich selber ab,
mit Wollust schaufelt man sein Grab.

Ins selbe Horn wird nun getönt,
man ist es anders nicht gewöhnt,
als dass man kollektiv verhöhnt.

Ach, heiliger Sankt Florian!
So zünde doch MEIN Haus nicht an!
Erst ist der „böse“ Nachbar dran …

Und hätte er auch noch so recht
(was keiner doch recht glauben möcht …):
Wer nachdenkt, ist schon deshalb schlecht!

So wird heut mit dem Bann belegt,
der sagt, was man nur schwer erträgt,
was sich in jedem Menschen regt.

Wenn der doch auch nicht schweigen will?!
Da fehlt mir jedes Mitgefühl!

Schon -
ist der dumme Nachbar
… still ...

noé/2016

Malleus Maleficarum - s. auch:
https://de.wikipedia.org/wiki/Hexenhammer

Mehr von Heide Nöchel (noé) lesen

Interne Verweise

Kommentare

23. Feb 2016

Was Wunder, wenn nichts vorwärtsgeht -
Weil man dem Denken Hals umdreht...

LG Axel

23. Feb 2016

So ist es. Daumen hoch für den Text.
LG Monika