Wenn, dann?

von Valeria Frank
Mitglied

Wenn du im Regen stehst
ganz allein und nass
und dich selber hasst
weil du nicht mehr weißt
was „Liebe“ meint

Wenn das, dessen du dir sicher warst
ins Schwanken kommt
und du plötzlich merkst
etwas läuft verkehrt
dann war’s das schon

Dann war’s das schon
weil von da an nichts mehr passt
weil etwas ins Rollen kommt
das sich nicht stoppen lässt

Und du stehst still da
und verzweifelst an
dem Gedankengang
der sich dir aufdrängt
und dir Zweifel nennt
dich verunsichert
und kein Ende kennt

Dann merkst du
dass alles offen ist
und du dich entscheiden kannst
wie du leben willst

Doch weißt du auch
wie du leben willst?
Wie es besser wär?
Oder gar verkehrt?

Wenn du Gefühle hast
die du nicht einordnen kannst
und dir Fragen stellst
auf die du keine Antwort kennst
was machst du dann?

Und am Ende weißt du plötzlich nicht mal mehr
wann der Regen begann
und seit wann du hier stehst
und nicht mehr vorwärts gehst
weil du nicht mehr weißt wohin

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

25. Apr 2019

Ja, auch diese Momente, die gibt es im Leben,
Wohl dem, dem es gelingt sich neu zu erden.

Traurig-schöne Zeilen, liebe Valeria, die nachdenklich stimmen und zum Nachsinnen anregen.
Sehr schön! :)

Ganz liebe Grüße
Ella