Berauschend

von Robert K. Staege
Mitglied

Heut‘ trank ich dort unter den Linden
aus einem Blütenkelch der Liebe.
Es füllte mich mit Wohlbefinden
der Nektar aus dem Blütentriebe.

Der Blütenkelch, es war Dein Mund,
aus dem ich Seligkeit getrunken.
Drauf bin ich noch in selb‘ger Stund‘
ins Reich der Träume hingesunken.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen