Götter und Helden

von Annelie Kelch
Mitglied

G aia zeugte Uranos und Pontos: Himmel und Meer
O edipus(sy) hatte tatsächlich geschwollene Füße
E lektra trauerte um ihren Bruder Orest gar sehr
T ithonos schrumpfte zu Lebzeiten mehr und mehr
T hemis gebar mit den Horen u. a. des Friedens Süße
E urydike starb an einem schnöden Schlangenbiss
R hea versteckte vor Kronos den kleinen Zeus auf Ida
U ranos seine Kinder in den finsteren Tartaras schmiss
N ymphen, schön und scheu, sangen oft grausame Lieder
D eimos und Phobos haben Furcht und Schrecken gesät
H elena, aus 'nem Schwanenei, wurde von Theseus geklaut
E uterpe uns beschwingt zum frohen Flötenspiel rät
L avinia, Tochter des König Latinus, ward mit Aenas getraut
D aedalos verlor im Fluge Ikarus, seinen einzigen Sohn
E urydikes Schicksal (siehe bitte oben) kennt ihr ja schon
N arkissos (Narziss) letztendlich ereilte ein grausamer Lohn

Quelle: pixabay; Bearbeitung: Annelie Kelch
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise