Stille verschwiegen

von Yvonne Zoll
Mitglied

Schweigen spinnt spätnachts sich ein
Kennt im Kammerlicht kein Schrein
Wodurch Worte wirken Wein
wie benetzen Weltenstein

und unterdessen träumen
beraunen rechtsum säumend
Wir Wirkliches umzäumend
Im Stillen still aufräumen

Wie wartend überzeugen
wo wir geduldig beugen
Welch Wunderweg erzeugen
Wortweit fürwahr verborgen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

26. Aug 2017

" Im Stillen still aufräumen ", das gefällt
mir besonders gut und trägt die Stille
zu mir.
Im Zeichen der Stille würde ich dieses
Gedicht gerne auf einer Bühne rezitieren,
mit dem Wunsch in Kontakt zu kommen
um zu bleiben !
Angeklickt, gern gelesen einen lieben
Wochendgruß an Dich,
Volker

26. Aug 2017

So bleibt mir nur ein herzliches Dankeschön für diese berührenden Worte,
wie gleichfalls ein schönes spätsommerliches Wochenende

LG

Yvonne