Great Britain

von Willi Grigor
Mitglied

Nicht süß mehr die Kirchglocken klingen
in seinem einst prächtigen Land,
denn Boris hört nicht auf zu singen
sein Kampflied trotz Stürme und Brand.

Er will ihn - den Brexit - erzwingen,
nur der verspricht Glückseligkeit.
Ihm Ruhm auch - so glaubt er - wird bringen
und Friede in ihm eine Zeit.

Great Britain, du sitzt in der Falle,
dir bröckelt die Klugheit, die Macht;
recht haben nicht einer, nicht alle -
ein Recht, das Probleme auch macht.

Europa, in dir nunmehr schallen
die Glocken in Dur und in Moll.
Es werden die Würfel bald fallen,
wohin deine Reise denn soll.

© Willi Grigor, 2019
Reflexionen und Gedanken

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

25. Sep 2019

Reif für die Insel - stur und steif:
Auf Inseln sind nicht alle reif ...

LG Axel

25. Sep 2019

Ich möchte fragend noch ergänzen:
"Kennt denn der Irrsinn keine Grenzen?"

LG
Willi

26. Sep 2019

Der Irrsinn, er ist GRENZENLOS:
und gerade das, finde ich so doof …

Liebe Grüße
Soléa

26. Sep 2019

Wenn Wirrköpfe sich selbst berauschen
und nur der eignen Sehnsucht lauschen,
dann ist im Land der Teufel los.
Die einen stehen fassungslos,
die andren lockt das große Los.

Freundliche Grüße
Willi