Ein Teil des Lebens

von Willi Grigor
Mitglied

Bin gesegelt
viele Male
nicht auf Wasser -
bei den Wolken
hoch am Himmel
über Åmål
sah mein Städtchen
unter mir.

Aufwärtswinde
hoch mich zogen
Dalslands Landschaft
war mein Reich.
Stolzes Åmål
war ein Punkt nur
doch ich fand zu
ihm zurück.

Alle Straßen
zu mir blickten
ich zu ihnen
zu den Häfen
auf die Boote
und das Zentrum
auf den Marktplatz
auf die bunte
klitzekleine
Wunderwelt.

Alle riefen:
"Komm herunter,
komm und lande
nimm mich mit!"

Nein, das ging nicht
absolut nicht
doch im Sturzflug
flog ich runter
war bald unten
kreiste um sie
viel zu nahe
ihren Häuptern
(ist verboten
doch ich machte
es trotzdem).

Und ich schrie zu
ihnen allen:
"Ihr müsst träumen
dass ihr schwebet
unter Wolken
die euch heben
in den Himmel
und von oben
dieses seht:
grüne Wälder
Seen in Mengen
kleine Orte
Dalslands Landschaft
dessen Perle
Baldersnäs."

Solche Träume
kommen oftmals
schon seit Langem
in mein Inn'res
sie mir geben
das zurück das
was ein Teil des
Lebens war.

Bei dem Segeln
mit den Wolken
hat das Leben
mich geführt
in die Nähe
einer Sphäre
die ich unten
nie gespürt.

Das Gespürte
trag ich mit mir
bis das Leben
mich verlässt.
Das Gespürte
wird mich tragen
durch des Lebens
schönen Rest.

© Willi Grigor, 2020
Aus dem Leben

Dalsland, ein Teil von Schweden und ein Teil meines Lebens - Åmål, Upperud, Baldersnäs, drei Perlen von vielen - Fotos W. Grigor
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

27. Feb 2020

Schön beschrieben, wie Du durch das Leben "gesegelt" bist, lieber Willi,
und das Erlebte Dich trägt, wunderbare Fotos - danke!

Liebe Grüße, Monika

27. Feb 2020

Danke für die freundlichen Worte, liebe Monika.
Jeder, der keine Flugangst hat, sollte einmal lautlos
zusammen mit den Wolken durch den Himmel gezogen sein.
Wahres Fliegen ist motorloses Fliegen.

Wer Fliegen sich zum Hobby macht,
weil's ihn nach oben drängt,
kommt nah der stillen Wolkenpracht -
und Ihm, der alles lenkt.

Herzliche Grüße
Willi

27. Feb 2020

Bin gern ein Stück mit Dir geflogen
und über Wolken mich erhoben,
Pegasus gleich, in himmlische Sphären,
wehre mich nicht, lass ihn gewähren!

Wunderschön in Worte gefasst!
Liebe Grüße vom Wienermädel!

27. Feb 2020

Freut mich, dass Du es getan
und mir berichtest hast.

Ich grüße es - und danke ihm -
das Wienermädel - dem Mädel in Wien.

Willi

27. Feb 2020

Lieber Willi, Du beschreibst mit den Dir eigenen starken Worten die Liebe zu DEINEM LEBEN – die schönen Fotos zeigen malerische Orte mit Wasser und Wald, mit unberührter Natur und ergänzen den Text, sie machen mich Städterin - ein wenig neidisch …

liebe Grüße - Marie

27. Feb 2020

Ich liebe die großen Städte mit ihren Prachtstraßen, Parks, Flüssen, Seen ...
Aber nach einer Woche will ich sie wieder verlassen.
Als ich mein Kindheitsdorf mit Düsseldorf tauschen musste, war ich unglücklich.
Das änderte sich erst an "jenem Blumenmai" 1970.

Danke für das, was Du schriebst, Marie.
Freundliche Grüße
Willi

28. Feb 2020

Willi!!
Und wie du das Besondere besonders auszudrücken vermochtest!
Und was kommt nächstens noch alles Tolles bei dir zum Vorschein?
Ich bin beeindruckt und begeistert, du Kerl und Mensch.
LG Uwe

28. Feb 2020

Bester Uwe (nach Uwe Seeler),

wenn Du mit "Tolles" etwas Autobiografisches mit außergewöhnlichen Erlebnissen, Eindrücken meinst, dann findest Du eine Menge unter Prosa ("Biografien", "Reiseberichte" von Australien und Deutschland sowie "DE 1958 Gefährlicher Spaß im Rhein").
Ansonsten hoffe ich, dass mir solche tolle Texte gelingen, die ich von Dir und von anderen Kollegen gelesen habe.

Danke für den Kommentar - und mach Dir ein schönes Wochenende.
Willi

PS
Als kleiner Junge hat man mich einmal zu einem Totschlag genötigt, siehe Gedicht "Erlaubter Totschlag". Aber vielleicht hast Du das schon gelesen.

03. Mär 2020

Oha, wie schön!!!
Lieber Willi - Wunderbar! :)

Herzliche Grüße
Ella

04. Mär 2020

Freut mich sehr, liebe Ella, dass ich Dich auf eine kleine Flugtour mitnehmen durfte.

Viele Grüße
Willi