Unsere 50x70 cm Literatur-Kunstdrucke sind nun auf Etsy verfügbar. Für Schulen, Bibliotheken, als Geschenk oder für die eigenen vier Wände. Jetzt anschauen

Es tut mir Leid!

Bild von Soléa
Bibliothek

Bitte verzeiht uns, was wir tun,
unsere Naivität und Unbekümmertheit ist sträflich.
Das Verhalten eher verwerflich -
eure Zukunft bekommt einen Stempel mit Verfallsdatum…

Wie die Wahnsinnigen und voll motiviert,
setzten wir alles für Euch in Bewegung,
geben kaum noch acht -
und die Welt, sie kollabiert.

Ihr wisst ja, dass wir alles nur zum Besten machen,
spielerisch euch Gewalt vermitteln.
In Hände zu früh die ersten Handys geben...
nur damals, gab es selbstgebastelte bunte Drachen.

Es tut mir Leid, Kinder, das wir die Natur zerstören,
damit Ihr es mal besser habt und materiell gut Leben könnt
und nicht wisst wie sich Matsch anfühlt und das klettern auf Bäume geht,
doch jetzt ist es zu spät, sich darüber zu empören.

Es tut mir Leid!!!

Interne Verweise

Kommentare

26. Apr 2017

Entschuldigen hilft nicht, die Menschen müssen anpacken !!!
Ich packe an, wer packt mit an ?
LG Solea,
ein so toller, kritischer Text
verdient 1 Million Leser.
V o l k e r.

26. Apr 2017

Lieben Dank Volker. Es gibt so viele Möglichkeiten weniger zu verschwenden. Das fängt beim Duschen statt baden an, geht über niedrigere Zimmertemperatur und "Wassersparer" in den Hähnen bis zu einem Jutebeutel in der Handtasche. Und unsere Baguettes und Croissants besorge ich Sonntags in der Regel mit dem Fahrrad... Handy brauche und will ich nicht, aber gerade darüber gibt es das meiste Unverständnis. Schon komisch...
Liebe Grüße
Soléa

27. Apr 2017

Ein wichtiger Text. Danke dafür. Uns allen tut es leid, wir meinen, unser Bestes zu geben, bemühen uns, aber es genügt nicht. Wenn man an die von unserer Wohlstandsgesellschaft verursachten PLASTIKINSELN in den Ozeanen denkt, die kleinstteilig in den Körper der Fische wieder auftauchen und so auf unserem Tisch landen, wird einem speiübel. Bleibt nicht anderes, als sich weiter - mit allen Kräften - zu bemühen.
Liebe Grüße, Marie

27. Apr 2017

Das stimmt Marie! Jeder einzelne von uns kann viel tun. Seinen Dreck weg räumen müsste wohl jeder schaffen, auch wenn es in der Natur oft nicht danach aussieht. Wir sind die Wegwerfgeneration...leben auf Pump und Leasing, kommen einfach und schnell an vieles ran und unsere Kinder lernen von uns, schauen es sich ab und machen es noch mit besten Gewissen nach... Meine Kinder sind noch jung, aber schon Erwachsen doch hoffe ich, das die Erziehung die ich ihnen diesbezüglich mit auf den Weg gab, gefruchtet hat.
Liebe Grüße
Soléa