Ist das Friede?

von Soléa P.
Mitglied

Ins allerletzte Hell des Tages
kriecht vom Walde her der Mond –
die Welt, ja, sie wurde wieder verschont,
vorm längst befürchteten Untergang.

Die Sonne dreht sich müde ab,
packt Wärme und ihr Strahlen ein –
husch, husch, schon ist sie weg,
taucht ab, ins Ende ohne Schreck'.

Lunas Licht nun weiter prahlt,
vor Stille und der Dunkelheit.
Vögel suchen ihren Platz –
einen, zum Schlafen, längst ausgemacht,
und der Mond – er lacht,
auf seine ganz besondere Art.

Doch wie lange, das ist die Frage,
ziehen Sonne und Mond noch ihre Bahnen?
Im Spiel vom Kommen und vom Gehen,
nur für Momente die zwei sich sehen
und augenscheinlich auch blendend verstehen.

Sie sind die Guten, der Erde Freund –
Lichtspiele im Wasser.
Ob im Hellen oder Dunkeln,
einer von beiden darin funkelt –
stets zu Diensten, der höchsten Macht,
die verlieh ihnen diese Kraft –
Ebbe und Flut zu kommandieren,
das Leben, prachtvoll, zu motivieren.
Menschen träumen und lachen lässt,
der Mond hält an der Erde fest
wie du und ich – an der Liebe,
Summa summarum – das ist Friede!

Bild: © Soléa
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

26. Nov 2018

Schön-starker Inhalt - schadet nie!
(Und auch dies Bild ist Poesie ...)

LG Axel

26. Nov 2018

Aug und Herz sollen sich laben –
an tristen und langen Novembertagen …

Liebe Grüße
Soléa

26. Nov 2018

Ein sehr schönes Gedicht, liebe Soléa.
Der Gedanke, dass wir von Sonne und Mond den Frieden lernen können, um das Gute sprießen zu lassen, gefällt mir. Trotz ihrer Macht und Gewalt sind sie uns wohlgesonnen und beschenken uns reichlich mit Leben, und das mindestens noch ca. vier Milliarden Jahre. Ob wir da wohl mithalten können?

Liebe Grüße,
Ella

26. Nov 2018

Das hast du sehr schön kommentiert, liebe Ella. Deine Frage stellt sich mir jedoch nicht. Ich bin schon froh und erleichtert, wenn am nächsten Morgen, die Welt halbwegs friedlich erwacht …

Sei lieb gegrüßt
Soléa

26. Nov 2018

Hallo Monika, das ist schön zu wissen. Ich danke dir!

Liebe Grüße
Soléa

26. Nov 2018

Schön und berührend, so möchte ich mich hier anschließen, sowohl Deine Worte als auch Dein Foto. LG Ingeborg

26. Nov 2018

Auch ein liebes Dankeschön an dich, Ingeborg. Das Bild zeigt ein Stück Heimat. Ich kann gar nicht sagen, wie froh ich bin, so viel Grün um mich zu haben …

Liebe Abendgrüße
Soléa

27. Nov 2018

Wunderschöne Naturschilderung, da kann man zur Ruhe kommen ...

herzlich grüßt Dich - Marie

28. Nov 2018

Das freut mich liebe Marie! Zur Ruhe kommen, in hektischer Zeit …
gelingt mir meist beim schreiben.

Sei lieb gegrüßt und einen schönen Abend
Soléa