EIN LEERES BLATT PAPIER

von Thomas Brod
Mitglied

Ein leeres Blatt Papier, es spricht:
„Auf eigne Gedanken nicht verzicht’!“
Die Leere lädt dich ein zum Denken
und fordert auf, sie zu beschenken.
Gib Aufmerksamkeit, Ideen, Zeichen,
Buchstaben, Formen oder dergleichen,
Es lässt so viele Möglichkeiten offen,
lässt träumen, sehnen und auch hoffen.
Und bleibt das Blatt trotzdem mal leer,
sagt es als Wink meistens viel mehr,
denn du sollst lernen, was du siehst,
auch wenn's leer und unbeschrieben ist.
„Nichts“ ist nichts und sagt viel aus,
drum bekommt das leere Blatt Applaus.

© by Thomas Brod 2008

Rezitation:

Rezitation: © by Thomas Brod 2008
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

27. Mär 2018

Lesens- und hörenswert ...

LG Marie

27. Mär 2018

Vielen herzlichen Dank, Marie.
Ich habe gerade noch mal den Text,
den ich auch hier gepostet habe,
wieder an die Sprachversion angepasst,
da ich manchmal im Nachhinein
ein paar Dinge bei einigen Gedichte
ändere (verbessere). Es sind Nuancen.

Ich habe für mich festgestellt, dass das
laute Vortragen eines Gedichtes sehr
dabei hilft, Holperer (auch wenn ein
Versmaß streng eingehalten wird) zu
vermeiden.

Viele Grüße und einen schönen Tag
Thomas