BINSENWEISHEIT

von Thomas Brod
Mitglied

B edenkt, auch so manch Philosophen dichten
I m Dunkeln! Scheint dadurch die Sonne wieder?
N ein, wenn die Thesen nur die „Doofen” sichten,
S tagniert ein jeder Lust- und Wonnesieder!

E s dämmert langsam, wenn sich Reihen lichten,
N icht angebracht durch Tadel, Neider-Lieder.
W arum bloß müssen grad’ die „Laien” richten?
E in Urteil reicht - brennt alles leider nieder!

I deen offenbart sind Meutebissen,
S ie liefern Zündstoff für – nicht scherzhaft – Hetzer.
H errje, und schweig ich, wird man Beute missen,
E in großes Manko für manch herzhaft Schätzer!

I n Binsen sprießt für „ALLE“ richtig Wahres,
T rotz Allgemeinem hier sehr wichtig: Rares!

Akrostichon-Sonett geschüttelt
© by Thomas Brod 2009

Das Gedicht hat keinen Bezug auf Personen dieses Boards!

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

13. Nov 2018

Mitnichten in die Binsen hier Weisheit ging
dein Akrostichon dazu, auch das verfing...

LG Yvonne

13. Nov 2018

Herzlichen Dank, Yvonne, fürs Lesen, Kommentieren und lesenswert.

LG Thomas