Wie ein purpurner Moment

Bild von Monika Jarju
Mitglied

Jenes rotglühende Flirren am Abend
das aufsteigt von summenden Palmen
und Eidechsen rhythmisch ihre Köpfe
zucken auf warmen Sonnenflecken unter
Mangobäumen zu beiden Seiten
der Sandweg ein goldener Fluss
im Dunst taumelnde Staubkörnchen
Wellblechdächer erröten in
diesem seltsamen Augenblick –

Hellblau
tritt ein Mann im weiten Gewand
aus Himmel auf dem Weg
er grüßt leise, seine Worte schweben
im scharlachroten Licht
ein Bambara aus Mali
sein sanftes Lächeln geht neben mir
bis Baobab und Brunnen unsere Wege kreuzen
die Sonne ein letztes Mal
eine Erinnerung durchs Geäst blitzt

Fort war er – und plötzlich war mir
unwichtig, ob es ihn wirklich gab
wenn nur die Erinnerung existierte

Mehr von Monika Jarju lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

27. Apr 2018

Erinnerungen einer Weitgereisten
kann auf LitPro sich jeder leisten.

Liebe Grüße und danke für die schöne Erinnerung,
Annelie

27. Apr 2018

Dein sonniges Reise - Eninerungsgedicht spricht ich sehr an,
an diesem zauberhaften Ort wäre ich jetzt gerne, liebe Monika ...

liebe Grüße - Marie

28. Apr 2018

Ich fühle mich mitgenommen, das alles kommt mir bekannt vor …

Liebe Grüße
Soléa

28. Apr 2018

Dankeschön Euch Dreien, fürs Mitreisen und Einfühlen!
Herzliche Grüße,

Monika