Wer oder was?

von Robert K. Staege
Mitglied

Schnell verweht,
so wie im Gebet,
die Zeit mit unhörbarem Rauschen.
Leise geht
über Baum und Beet
ein Wispern, das kaum zu erlauschen.

Ist‘s der Wind,
des Himmels Kind,
der schreitet auf lautlosen Sohlen?
Bin es ich,
der ganz hat sich
der Sehnsucht nach Dir anbefohlen?

Geschrieben am 27. April 2020.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen

Kommentare