Schaumkronen-König

Bild von Monika Laakes
Mitglied

Schaumkronen-König,
wie schmückst du dich
mit Macht und Eitelkeit.
Dein Tanz auf dem Regenbogen
färbt die Augen deiner
getreuen Untertanen bunt,
sie können den Blick nicht wenden,
warten im Auflösen der Farben
auf deinen Ritt über die Wolken.
Wollen dich preisen,
im Angesicht des Allergrößten
dir huldigen als Stellvertreter
auf Erden. Ihr Traum vom Paradies!
Ach, wie trügerisch doch Träume sind.

28. Juli 2017

Interne Verweise

Kommentare

28. Jul 2017

Glanz, Glamour der Mächtigen ..., liebe Monika, dazu fällt mir auch Trump ein, der sich ja besonders gern von seinen Untertanen feiern lässt, die sich gerne von Prunk und Dollars blenden lassen. Er trägt tatsächlich eine Schaumkrone, weiß Gott keinen Heiligenschein - und der Regenbogen, das ist unsere Welt. Hoffentlich fällt er (Trump) bald - mit beiden Füßen auf die Erde. Ein weises Gedicht, das nicht allein märchenhaft ist.

Liebe Grüße,
Annelie

29. Jul 2017

Liebe Annelie, Dein Kommentar trifft den Kern des Gedichts. Auch Trump gehört zu jenen, die stolz Ihre Schaumkrone präsentieren. Und all die anderen, die mit dem Schaum oben schwimmen. Da gibt es ein deutsches Sprichwort zum Thema: >Was die Fürsten geigen, müssen die Untertanen tanzen.<
Lieben Dank für Deine Worte,
und noch viele Ideen, die Du in Poesie verwandeln kannst

LG Monika

28. Jul 2017

Ja, sehr fein ist Dein Gedicht -
Welches poetisch Wahrheit spricht ...

LG Axel

29. Jul 2017

Ein Zweizeiler, der mir Freude bereitet. Allerdings nicht der erste. Vielen Dank, lieber Axel.
Weiterhin viel Spaß und Schaffenskraft.

LG Monika

28. Jul 2017

Liebe Monika, das gefällt mir sehr ,allein schon der Titel. Der Tanz auf dem Regenbogen lässt mir sehr viele Bilder vor Augen aufsteigen, er erinnert mich an Filme, die ich mit meiner kleinen Tochter sah, und viele schöne Zeichnungen. Aber von der Märchenwelt zur Realität:
Ein bisschen denke ich auch an "Schaumschläger", gerade in der Parallele zu Trump , die Annelie beschrieb.

Schön gemacht, liebe Monika,
liebe Grüße
Anouk

29. Jul 2017

Ach, wenn es nur diesen Schläger des Schaums gäbe, kämen wir etwas besser davon. Doch wir sind umringt. Liebe Anouk, Dein Lob 'gefällt mir sehr'! Herzlichen Dank! Zudem atmen Deine Gedichte den Zauer aus, der schweben lässt. So wünsche ich Dir weiterhin kreative Schaffenskraft.

LG Monika

29. Jul 2017

Mit poetischen Worten beschrieben, Monika. "Auf Wolken reiten wollende Schaumkronenkönige" gab es schon einige in der Geschicht der Menschheit, wie wir alle wissen, die meisten von ihnen machten früher oder später eine klägliche Bauchlandung nach dem Motto, wer sich selbst erhöht, der wird erniedrigt werden, das zu wissen, tröstet.
Liebe Grüße - Marie

29. Jul 2017

Liebe Marie, wie schön, dass Du mir Deine Zeit gibst und Deine Worte den Text erweitern. Lieben Dank! Du weißt ja, dass ich von Deinen Gedichten und Essays sehr angetan bin. Hier in dem Forum besteht die Chance, dass sich eine Seelenverwandtschaft finden kann. Und das ist bemerkenswert.
Nun schicke ich Dir gute Wünsche und liebe Grüße,
Monika

29. Jul 2017

Gesetz im Gedicht.
Braucht
Zustimmung nicht.

Trotzdem, ich lese es wirklich sehr sehr gerne mit meinem kleinen Lächeln.
LG Karin

29. Jul 2017

Ein kleines Lächeln möchte ich auch Dir gerne schicken, liebe Karin. Und ein fettes Merci für die freundlichen Worte.

LG Monika

29. Jul 2017

... und meine kellnerndeTochter sagt dazu: Zum Glück sind Schaumkronen vergänglich und nur von kurzer Pracht. Und ichvsage: was das Kellnern nicht einfacher macht. Sie sinkt schnell ein. Schöne Abendgrüße Karin

29. Jul 2017

Eine kluge Tochter. Liebe Abendgrüße an Euch!
Monika