Changing of the Guard

von Soléa P.
Mitglied

Guten Morgen Sonnenschein –
der Appetit ist groß,
zum Ausflug lädt das Wetter ein
nur das Breakfast, ist nicht famos.

Die Toastscheiben sind weiß, wie ich –
Beans in roter Soße schwimmen.
Der Hunger überwindet sich,
muss was essen, werde mich zwingen …

Auf geht’s, der Bus, er wartet nicht –
London, das ersehnte Ziel.
Die Tower Bridge ist heute Pflicht –
Menschenmassenbunt und wirken skurril.

Zur Wachablösung sind wir pünktlich,
der Buckingham Palace – eine Attraktion.
Marschmusik bläst die Kapelle rhythmisch,
nach dem Gehör zu urteilen, trifft sie jeden Ton …

In roter Uniform parieren die Guards.
Gehorchen Schritt auf Tritt dem königlichen Befehl.
Die Bärenfellmütze opulent und schwarz,
aus dem Staunen, macht keiner hier einen Hehl.

Pflichtbewusst mit ernster Mimik
absolvieren alle ihren ehrenvollen Job.
Zählt während der Parade auch kein Anglistik,
die Queen ist sicher und die Touristen finden es top.

Bild: © Soléa P.
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Soléa P. online lesen

Kommentare

29. Mär 2017

Hallo, Soléa, das ist ganz sicher eine schöne Reise gewesen. Wir haben mal von Hastings aus, wo wir ein Ferienhaus gemietet hatten, Touren nach London und Brighton gemacht - sind mit der Hovercraft (so heißt oder hieß das Fährschiff, meine ich mich zu erinnern) von Calais nach Hastings, eine sehr interessante Stadt mit viel altem Gemäuer, "geschwommen". In London kann man auch sehr gut speisen.

LG Annelie

29. Mär 2017

Guten Abend Annelie, ich war letztes Jahr mit meiner Tochter und Bus in London… Eine SEHR quirlig und interessant Stadt. Ich mochte die Pubs, auch wegen dem Essen. London selbst ist recht teuer. Unser Schwerpunk
lag auf den Drehorten zu Harry Potter. Meine Begleitung:-) hatte schon Monate vorher die „Sehenswürdigkeiten „ ausgetüftelt. Sie ging über Blogs und fand manchen Insider-Tipp. So auch einen „Einheimischen-Markt“ für Kulinarisches… MEIN Highlight! Wir machten alles zu Fuß… so sieht man was von Land und Leuten. Einmal kamen wir auf fast 16KM was bei diesem Betrieb gefühlte 160 waren. Und doch, für wenige Tage Erlebnis pur….
Liebe Grüße
Soléa

29. Mär 2017

Danke, Soléa, für deine Rückmeldung. Unsere Londonreise (mit zwei Kindern) liegt schon länger zurück. Kann ich mir vorstellen, dass diese Reise für dich und deine Tochter sehr interessant war. Ich mag London auch, und ich mag auch die Queen. Queen Mum mochte ich fast noch lieber und natürlich Diana. - London ist eine wunderbare Stadt, und England war das Land, wohin ich zuerst wollte. Noch vor Frankreich. Andere fuhren nach Mallorca oder sonstwohin zum Sonnen; wir fuhren nach England - in den Regen, im wahrsten Sinne des Wortes. Aber das Wetter tat diesem Erlebnis keinen Abruch. Mein Ältester schwärmt heute noch von Hastings und will unbedingt noch einmal dorthin.
Liebe Grüße
Annelie

29. Mär 2017

…bei uns wird es auch nicht das letzte Mal gewesen sein. „Sie“ ist wieder Reisekrank. Wir waren damals auch in Windsor, Oxford und Canterbury, das mir besonders gut gefiel. Mit der Schulklasse war Sie Jahre zuvor in Brighton was von Hastings Pie mal Daumen knapp 60 KM entfernt liegt. Ich bin pflegeleicht :-))…solange sie mich wieder nach Hause bringt, mach ich (fast) alles mit…
Liebe Grüße
Soléa