Sei mir willkommen junger Tag!

von Ella Sander
Mitglied

Der erste Lichtstrahl,
der die Nacht bezwingt,
Verteidigt selbstbewusst
sein Sinnen.
Noch zaghaft , etwas
schüchtern, sacht,
Beginnt das Wärmende
zu singen.

Scheinbar verzaubert
von dem sanften Klang,
Legen sich graue
Nebel schlafen.
Befreit, der Schöpfung
Pracht Gesang;
Er schenkt der Seele
einen Hafen.

Sei mir willkommen
junger Tag!
Bändigst bedingungslos
die Nacht!
Erfülle mich mit deinen
Farben!
Durchdringe mich mit
deiner Kraft!

26. Mai 2018

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Ella Sander online lesen

Kommentare

29. Mär 2020

Der kleinste Lichtstrahl tut jetzt gut
Und schenkt vielleicht auch neuen Mut. :)

Ich danke dir für den Comment
Herzliche Grüße, bleib gesund! :)
Ella

29. Mär 2020

Ich glaub, es ist ausreichend Licht,
Wir sind recht blind, wir sehns nur nicht. ;)

Danke, lieber Alf, bleib munter,
Treib's nicht zu bunt! Treib's bunter! :))

Alles Liebe
Ella

29. Mär 2020

Liebe Ella, so dichterisch feinst, und der Inhalt genau das Richtige in diesen Wochen oder Monaten der Angst und Trauer.
Danke und LG Uwe

29. Mär 2020

Vielen Dank, lieber Uwe. :)
Die älteren Werke sind alle in etwa in diesem Stil.
Vielleicht sollte ich mich wieder darauf zurückbesinnen.
Es freut mich, wenn es gefiel und ein bißchen auf andere Gedanken brachte.
Ich muß noch ein wenig in meinen älteren Werken stöbern und schauen, was sich da noch so finden lässt.

Ich wünsche Kraft und gute Gedanken,
die dich durch diese Zeiten bringen.
Alles Liebe, herzliche Grüße von mir,
Fliegen in Freude hinüber zu dir. :)
Ella

29. Mär 2020

Ein wunderschöner Gruss an den , an jeden neuen und jungen Tag, liebe Ella, beschwingt und frohgemut. (...) der Seele einen Hafen", gefällt mir sehr. Lb.Gruss - Ingeborg

30. Mär 2020

Mit der Natur verschmelzen, sich in Verbundenheit als Teil von ihr zu empfinden, aber auch umgekehrt, die natürliche Lebendigkeit in sich spüren, sind sehr erfüllende, glücksgeladene, besondere Momente in fast übersprudelnder Freude, unabhängig vom restlichen inneren Treiben. Wohl dem, der zu solchen Empfindungen fähig ist. Die Seele dankt es und atmet auf.
Das Wort "Alleinsein" bekommt in solchen Augenblicken eine ganz andere Bedeutung:
All ein Sein!
Herrlich!

Vielen Dank, liebe Ingeborg. :)

Alles Liebe und viele Glücksmomente verbunden mit herzlichen Grüßen von
Ella

31. Mär 2020

Willkommen Licht, alle Leinen los!

Liebe Grüße
Soléa