Herzelein

von Monika Laakes
Mitglied

Oh armes Herzelein,
mit deinem Schmerzelein
wirst du noch baden geh'n
in einem unsr'er Seen.

Die Lerchen jubilier'n dazu,
die Grille zirpt, die Kuh macht muh.
Du aber störst die Melodei
mit deinem schrillen Hilfeschrei.

Die güld'nen Sonnentupfen,
die mögen noch so hupfen
auf diesem blauen Wasser,
dein Kopf wird immer nasser.

Du schöne Braut der Liebe
schneid ab die faulen Triebe
und lass dich auf das Leben ein,
du brauchst nicht diesen Heil'genschein.

Du armes Herzelein,
lass ab vom Schmerzelein,
kipp runter deine Pein
mit einem Gläschen Wein.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Monika Laakes online lesen

Kommentare

29. Jun 2016

Na, denn prost ... Trotz allem Schmerzelein ein wunderschönes Sommerbild.
LG, Susanna

29. Jun 2016

Mit Humor werden brisante Situationen oft entschärft. Prost. Und danke für Deinen Kommentar.
Auch für die Klicks danke an Cassandra und Susanne.
LG Monika

29. Jun 2016

Harharr - gar köstlich sind die Zeilchen Dein -
sie gehn direkt ins Herzelein...hinein...hinein

LG Alf

29. Jun 2016

Die Dichterin, sie ging nicht baden!
(Ein Gläschen Rotwein kann kaum schaden ...)

LG Axel