Alles schläft!

von Alf Glocker
Mitglied

Sieben Schläfer schlafen
nicht so versiebt, wie ein
Siebenschläfer, zwischen
Sieben und Sieben,
wo streng nach den U(h)rzeiten
die Welt untergeht …
weshalb sie dann auch
schon wieder in Ordnung ist.

Sieben Siebenschläfer
haben mehr vom Schlaf
als eine Welt zwischen
Sieben und Sieben,
wo sie, unter allen Umständen,
in der Ordnung der
U(h)rzeiten ist, oder versiebt
untergeht, ohne aufzuwachen.

Sieben versiebte U(h)rzeiten
lassen sieben Schläfer
wie Siebenschläfer aussehen,
die ewig nicht aufwachen
wollen, sondern lieber
untergehen, weil man
sagt, daß dies in Ordnung sei,
auf der Welt zwischen den 7.

Sieben Umstände führen
sieben versiebte Siebenschläfer
in den Untergang – auch nach
7 und vor 7, denn
die U(h)rzeiten sind wieder
erwacht, geben vor,
eine höhere, moderne Ordnung
zu wollen … in der alles schläft!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 11,79
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

29. Jun 2020

Vielen Dank, liebe Freunde, für die heiteren Kommentare!

LG Alf