Sturmgedanken

Bild von Zoray
Mitglied

Her vor diesem sturen Sturm
Die Dicke schubst und biegt mich
Aufs Hausdach an die Sanduhr

Schlingt drückend dich beharrlich
Kleinstes Netz verzieht verstört
Verbinde mich verhindert

wird nicht ruhiger wird sehr still
Wer nur den Wind nicht ungehört
Durch den Draht verkabeln will

Herbstheftig folgt nicht endend
Ein Krähen fest verwinkelnd
Unwidersprochen senken

Weiß lockend schecke Lippen
In sich dich tiefer lenken
Wolln Aller Seelen blicken

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise