Steh auf!

von Soléa P.
Mitglied

Er schlägt das Buch des Lebens auf,
der Weisheit – der Geschichten.
Was er liest und sieht, ist fremd,
gelangweilt seine Gedanken abdriften.

Blatt für Blatt sucht er was,
etwas mit Wiedererkennungswert?
Sein Dasein, es ist so ganz anders
als der Eindruck, den der Wälzer gewährt.

Zeit-tot-schlagend blättert er weiter,
stöbert nach dem, das ihm bekannt.
Endlich, ja endlich wird er fündig,
als da über Pessimismus was stand.

Damit kann er sich identifizieren,
diese Zeilen sprechen ihn an.
Grau wie der Herbsthimmel ist das Leben –
um das er sich nicht schert oder darum bangt.

Er ist zu desinteressiert um weiterzulesen,
nur ein paar Zeilen später steht:
„Pessimisten gibt es schon viele,
Mensch, steh auf und geh deinen Weg …“

Zeichnung: © Lupine
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Soléa P. online lesen

Kommentare

29. Okt 2019

Text und Bild stark überzeugen -
Ergo lohnte ihr Beäugen!
(DEN Titel hört die Krause mehrmals täglich -
Trotzdem scheitert mein Hausputz - kläglich ...)

LG Axel

31. Okt 2019

Zweimal im Jahr kriegt sie den doch hin:
Ostern und Weihnachten hätte er Sinn …

Liebe Grüße von zwei Damen
Soléa

29. Okt 2019

Kompliment, liebe Lupine, toll getroffen, das Portrait eines chronischen Miesmachers – und kongenial hat Deine Mutter wieder einmal die passenden Worte gefunden …

herzliche Grüße an Euch Zwei - Marie

31. Okt 2019

Vielen herzlichen Dank an dich von Lupine und natürlich auch von mir.

Sei lieb gegrüßt!
Soléa

29. Okt 2019

Da geht sprachlich so richtig die Post ab.
Sehr gerne gelesen !
HG Olaf

31. Okt 2019

Ja, sprachlich passt das mit der Post ;-)

Liebe Grüße
Soléa

31. Okt 2019

Das freut UNS sehr, liebe Monika, Doppel Dank!!

Liebe Grüße
Soléa

30. Okt 2019

dee eigne weg lockt allemal...
vorischt vor dem jammertal!

lg alf

31. Okt 2019

Man sollte achtgeben, wo genau es hingeht:
Sich schon am besten vorher, manchen Schritt überlegt.

Liebe Grüße
Soléa

30. Okt 2019

Ausdruckstark in Text und Bild, in dem sich ein viellt
auch selbstquälerischer Hang zeigt Dennoch, die beiden letzten Gedichtzeilen rütteln wach... Klasse Werke, mal wieder ! Herzlich grüsst Euch Ingeborg

31. Okt 2019

Ein Pessimist ist vielleicht zweifach gestraft:
Mit sich selbst und dem düsteren Bild, das er malt …

Herzliche Abendgrüße von Lupine und mir
Soléa

08. Nov 2019

Beides harmoniert total und das Bild ist gut gelungen. Ausdrucksstark ist Gedicht und Zeichnung

Liebe Grüße ilona