winternacht

Bild von Perry
Mitglied

über dem fluss treiben schneewolken hellen den horizont
in den uferbäumen hängen noch verlassene rabennester
es ist ein tag geschaffen das laute zu grabe zu tragen

nach den jahren wärmt die tiefstehende sonne von innen
die arme hängend wie die zweige der trauerweiden gehen wir
hand in hand den uferweg entlang hinaus ins ländlich weite

auf einer bank sagen wir küssend noch einmal ja zueinander
warten dass frau holle ihren ewigen mantel über uns breitet
der nachtwind endgültig das glitzern aus den augen weht

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

31. Jan 2020

Nicht allein Frau Holle
Freut sich hier wie Bolle!
(Das Laute trag ich nicht zu Grab -
Da ich es ja im Hause hab ...)

LG Axel

31. Jan 2020

Das weckt Erinnerungen an unser kleines Flusstal, da wo ich aufwuchs. Man kann es eins zu eins übertragen. Schön, wie Ella schreibt! :-).

LG Jürgen

31. Jan 2020

Hallo Ella, hallo Jürgen,
freut mich, dass Euch die Bilder gefallen haben.
LG
Manfred

Hallo Axel,
solange Bier im Kühlschrank steht,
Krause nicht aus dem Hause geht.
LG
Manfred