baumsterben

von Manfred Peringer
Mitglied

mein lieblingsbaum ist eine wildkirsche eigentlich
waren es zwei die nahe beieinander standen
damals als wir uns unterm bienengesumm küssten

irgendwer hielt es für eine gute idee leitersprossen
an die stämme zu schlagen mit einem sitzbrett
zwischen den ästen als ruhe- und aussichtspunkt

lags an den nägeln jedenfalls ging einer der beiden
bald darauf ein zuerst welkten die blätter verdorrten
die zweige kurze zeit später verlor ich auch dich

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Manfred Peringer online lesen

Kommentare

30. Jul 2019

Ein Gedicht, das Leben birgt -
Wodurch es ganz besonders wirkt!
(Leider sind beide Bäume im Eimer bei mir -
Krause sprang in die Hängematte - mit Bier ...)

LG Axel

30. Jul 2019

Wo Krauses Gewalten walten,
kann sich kein Gebild gestalten.
(frei nach Schiller)

LG
Manfred