Junger Tag

von marie mehrfeld
Mitglied

Besinnung im Morgengrau.
Das Streiten über mir
berührt mich nicht.

Gemächlichkeit.
Dunkle Gedanken vergehen.
Fliehen für immer davon.

Tief eintauchen
in die Fluten des Fühlens.
Alle Sinne nun weit.

Und wieder das Bild.
Dein fragendes Lächeln
schwebt lautlos vorbei.

Mein Atem fließt.
Augenblicke des Glücks.
Das Leuchten in mir.

Ein Hauch von Ewigkeit.
Augen öffnen sich staunend.
Begrüßen den jungen Tag.

Buchempfehlung:

Interne Verweise

Kommentare

30. Nov 2017

Dein Erwachen am Morgen: mit einem Gedicht im Sinn und auf den Lippen - und du freust dich auf den Tag, der vor dir liegt. Ich freue mich mit dir und wünsch dir, dass er gut gelingt.

Liebe Grüße,
Annelie

30. Nov 2017

Die gleichen Wünsche mit Dank zurück an dich,
liebe Annelie, die du die Wirkung der Meditation kennst ...

Liebe Grüße - Marie

30. Nov 2017

Fürchte mich im Dunkel nicht,
denn da ist stets Zuversicht ...

Dank und Gruß zurück an dich,
lieber Axel,

Marie

detmar roberts
30. Nov 2017

Nachdem ich mit einem Albtraum aufgewacht bin heute und das Hämmern nicht über, sondern in mir gefühlt habe, freue ich mich über dein helles Mediitatíonsgedicht, liebe Marie.
Grüße D.R.

30. Nov 2017

... geht mir oft nicht anders als dir,
zum Glück aber nicht immer ...

Danke, Detmar

30. Nov 2017

Ein wunderschöner, meditativer Text vom inneren Leuchten als Augenblicke des Glücks.

LG Monika

30. Nov 2017

Danke, liebe Monika, über deine Worte freue ich mich.

Liebe Grüße - Marie

30. Nov 2017

Zur Ruhe kommen - langsam ein und aus Atmen - innehalten und loslassen.
Entspannung aus der Ferne hast du mir beschert, liebe Marie. GUT für meine Nacht!

Viele liebe Grüße in deine ...
Soléa

01. Dez 2017

... das gilt besonders für die Weihnachtszeit, Soléa, danke,
liebe Grüße in das erste Adventswochenende - Marie