hirtenlied

von Manfred Peringer
Mitglied

ich kann es spüren wie du mich beobachtest weiß
dass ich für dich das schwarze schaf der herde bin
eines tages breche ich aus gehe frei meines wegs

ich fühle es wie du nach mir suchst in wald und flur
die hunde auf meine spur setzt sie über wiesen
und felder hetzt doch werden sie mich nicht finden

du kannst mich nicht sehen weil ich zu dem wurde
was du lange für mich warst ein hartherziger hirte
nun sitze ich in einem kahn fische selbst im trüben

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise