Weiter wie gewohnt

von * noé *
Mitglied

Nochmals die Muskeln spielen lassen,
einmal noch mit den Ketten rasseln ...
noch einmal Macht zu demonstrieren,
kann zu diesen Bildern führen:

"Heimaturlaub" für Diplomaten ...
Die russischen müssen nur warten,
bis Trump die Zügel locker hält,
so wie es Putin gut gefällt.

Zahnlos ist jetzt Obamas Tiger,
und schon verhöhnt man ihn gern wieder,
bei Twitter und im Stichwortstil,
so stichelt Trump gerne und viel.

Zum Ende hin darf Kerry wagen,
was ihn stört, einmal anzuklagen:
Israels Siedlungspolitik
bringt dort den Frieden nie zurück.

Weil "man" das "so" nicht stehen lässt,
ertönt gleich lautstarker Protest,
den man schon aus der Bibel kennt -
dort aus dem Alten Testament.

Zar Putin mit Großmufti Erdogan
kündigen "Waffenruhe" an -
zerbombt soll Syrien dankbar sein,
sich gar darüber auch noch freun ...

"Gefährder" leben weiter frei,
basteln an Terroristerei,
denn Freiheit ist ein hohes Gut,
in der man gerne Böses tut.

Das eigne Volk im eignen Land
steckt bitte Köpfe in den Sand -
(Politikerköpfe machten Sinn:
Die haben eh nichts anderes drin ...)

Das alte Jahr hat es geschafft,
es fällt zusammen, abgeschlafft.
Bitte, neues, sei nicht geklont!
Sonst geht es weiter wie gewohnt ...

noé/2016

Interne Verweise

Mehr von * noé * online lesen

Kommentare

31. Dez 2016

Gute Gedanken! Doch man ahnt -
Dass "Tradition" schon Weg sich bahnt ...
Dann geht es weiter! So wie immer -
Wahrscheinlich noch ein wenig schlimmer ...

LG Axel