Unsere 50x70 cm Literatur-Kunstdrucke sind nun auf Etsy verfügbar. Für Schulen, Bibliotheken, als Geschenk oder für die eigenen vier Wände. Jetzt anschauen

Ach, wie deine Lieder...

Bild von Ursula Rischanek
Bibliothek

Ach, wie deine Lieder
Klingen immer wieder,
Geh'n mir durch den Sinn,
Singen durch mich hin.

Viele Jahre gingen,
Kindsein liegt so weit,
Hör dein Herz wohl klingen,
Spür die selig Zeit.

Ach, wie deine Lieder
Klingen durch mich hin.
Daß ich selbst wohl wieder
Einstmals Kind noch bin.

© Uschi R.
(Text/Bild)

Interne Verweise

Kommentare

13. Mär 2021

Ein Text, der singt -
Gelingt und klingt!

LG Axel

13. Mär 2021

Das Kind, das wir mal waren, begleitet uns ein Leben lang, will gehört und geliebt und gestreichelt werden, wir müssen es dann in die Schranken weisen, wenn es versucht, uns zu dominieren … das fiel mir ein zu Deinem mich nachdenklich stimmenden Gedicht, liebe Uschi …

herzliche Grüße - Marie

13. Mär 2021

Oh, so habe ich das noch gar nicht gesehen liebe Marie, ich dachte eher an die glücklich behütete Zeit meiner Kindheit bei meiner Großmutter - es waren auch ihre Lieder, die sie mir beigebracht hatte und an die ich mich erinnerte...

Liebe Grüße - Uschi

14. Mär 2021

Kind gewesen sein, kommt im Alter mehr zum Tragen,
das liegt auch an den weniger werdenden Lebensjahren.

Sei lieb gegrüßt
Soléa

14. Mär 2021

Daher nur sollten wir bewahren
Erinnerung die zu uns spricht,
selbst wenn wir nunmehr reich an Jahren,
Gefühle die man nie vergisst!

Herzlich liebe Grüße in Deinen Sonntag
Uschi

14. Mär 2021

Dein Gedicht ist ein Trigger! Er weckt Sehnsucht und Erinnerung - die Lieder meiner Mutter ziehen durch...
Einfach und schön dein Gedicht - wie eine Melodie, die jeder von irgendwoher kennt...

14. Mär 2021

Ja liebe Laleah, es waren die Erinnerungen,
in meinem Fall an die Zeit mit meiner Großmutter -
sie war mein Lebensmensch und es vergeht kein
Tag, an dem ich nicht an sie denke!

14. Mär 2021

Herrliche Gedanken und ein wunderschönes Vogelbild.
HG Olaf

14. Mär 2021

"Es war die Nachtigall und nicht die Lerche"
Herzlichen Dank mit lieben Grüßen zu dir!

Uschi

14. Mär 2021

Eine Sehnsuchtsmelodie , gefühlvoll und für jeden mit einzigartigen Erinnerungen an Lieder und Melodien der
Kindheit besetzt, lässt Du hier wohltemperiert in Worten
erklingen und ebenso durch das starke Bild sich einstellen, findet mit lb.Grüssen zu Dir, Ingeborg