Aufwärts

Bild von Somos Eleen
Mitglied

Tiefer Fall in's Reich der Träume,
zögernd greift des Lebens Macht
in die Dämmerung der Räume,
Morgen wird's, nach langer Nacht.

Aus dem Dunkel in das Helle,
ist der Weg auch noch so weit,
überwunden ist die Schwelle,
Wintersonnenwende Zeit

Lächelnd zählen wir die Stunden,
Zartes Singen füllt die Luft,
Sonnenschein heilt alte Wunden,
Frühlingsahnen schwebt im Duft.

Romanzenstrophe

Interne Verweise

Kommentare

23. Dez 2020

Ein Streifzug durch das Land der Poesie. Solche Zeilen vergesse ich nie !
Welch schöne Seele, die solches so zu formulieren weiß.
HG Olaf

23. Dez 2020

Hallo Olaf,
ich danke dir für deine Worte und freue mich, dass dir das Gedicht gefällt. Die Struktur der Romanzenstrophe ist eigentlich recht einfach: Insgesamt 3x4 Verszeilen im Trochäus Rhythmus (betont, unbetont im Wechsel) mit abwechselnden Kadenzen. Vier betonte Silben pro Verszeile. Die Strophen stehen im wechselnden Kreuzreim.
VG
Somos