Aufwind

von * noé *
Mitglied

Auf warmen Winden gleite ich,
ohne einen Flügelschlag.
Aufwärts, aufwärts trägt es mich,
in weiten Kreisen, wie ich's mag!

Unter mir das weite Land,
der Sonne hebt es mich entgegen,
nichts, was ich auf der Erde fand,
konnte mein Sein so tief bewegen ...

Die Freiheit füllt mein Wesen aus,
ich gleite, niemand kann mich lenken!
Nirgends sonst bin ich so zuhaus',
dies Glück kann der Gedanke schenken.

© noé/2015 Alle Rechte bei der Autorin

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

11. Jan 2015

Dies ist wieder ein allerliebster
Seelenschweber, herzlichen Dank liebe Noe! LG!