Berufung

von Alf Glocker
Mitglied

Halt den Pinsel immer feucht -
nimm ihn fröhlich, fest und leicht
und lass Künste aus ihm fließen,
auf die Leinwand sich ergießen,
die das Leben für dich schuf -
dieses sei dein Wunschberuf!

Dann beginne dich zu strecken,
male Striche, Wolken, Flecken,
die zu Lichtgestalten werden,
oder auch zu edlen Pferden –
alles mit Bedacht, Gewissen!
Kunst ist Dürfen, niemals Müssen!

Das Gefühl wird dich verführen,
du wirst seine Gnade spüren,
wenn vor dir die Zeit entsteht,
sich mit dir in Kreisen dreht,
die du deuten kannst und lieben –
immer bist du cool geblieben!

Durch die Augen, in den Sinn,
überfällt der Lustgewinn
all dein kreatives Treiben –
du bist da uns zu beschreiben
was die ungestüme Welt
im Innersten zusammenhält!

©Alf Glocker

Veröffentlicht / Quelle: 
Auf anderen Webseiten
Titel: Goldregen, Technik: Öl auf Leinwand

Buchempfehlung:

284 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,79
536 Seiten / Taschenbuch
EUR 16,80
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

03. Feb 2015

Mit dieser Kunst ist Dir auch "Goldregen" gelungen, das auf mich eher den Eindruck eines Unterwasserbildes macht ... Schön!
(Und Du bist sicher, dass Du "nur" 500 Bilder gemalt hast? Nicht doch mehr vielleicht?)

03. Feb 2015

Zusammen mit den Digitalen Werkchen sind es wahrscheinlich 10 000...

03. Feb 2015

Es ist der Wahnsinn...was ich hier lese!
Ich bin wirklich, wirklich beeindruckt!
Aber schlafen und essen und... tust Du schon, oder?.. So ab und zu...
LG Yvonne

03. Feb 2015

Dies war das Schöne beim "Beruf" -
Dass einst "Berufung" ihn erschuf!
Das ist das Schlechte heut bei "Job" -
Reimt sich daher fatal auf "Flop"...
LG Axel

03. Feb 2015

Danke für die Blumen
LGs

Hallo Yvonne - "und" tu ich vor allem...;-))