Die Halbgesichter...

Bild von Ursula Rischanek
Bibliothek, Mitglied

…..die Masken bleiben uns erhalten,
die Zukunft sollen wir gestalten,
man denkt und frägt sich sicherlich,
wer bist denn du und wer bin ich?

Denn hinter Halbgesicht-Gesichter,
denkt jeder doch vielleicht auch schlichter,
Grimassen werden uns wohl bleiben,

das Lachen selbst sollten wir meiden,
weil keiner kann es nunmehr sehen,
wozu denn auch - uns recht gescheh'n!

….und nun als Halbgesichter endend,
trotzdem nach frührer Zeit man sehnt,
dies ständig auch und formvollendet,
selbst wenn man sich auch aufgelehnt.

Die Fremdbestimmtheit irritiert,
dagegen wehren, macht es Sinn?
Und stückchenweis wird infiltriert,
ganz andere machen Gewinn!

© Uschi R.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

14. Mär 2021

Frau Krause sollte Maulkorb tragen!
(Und mich nicht mit dem Besen schlagen ...)

LG Axel

14. Mär 2021

Das wäre Dir ganz sicher recht,
ein Maulkorb vielleicht gar nicht schlecht ;-))

LG Uschi

14. Mär 2021

Gefällt mir! Und trotzdem: Lachen in den Halbgesichtern sieht man an und um die Augen. Vielleicht bringen uns die Masken dazu, weniger auf das 'Blendax-Lächeln' zu reagieren...

14. Mär 2021

...that's it ...!!!!!
Außerdem kann man unbekümmert die Zunge rausstecken, auch ein Aspekt... ;-)

14. Mär 2021

Gut formuliert...

LG Alf

15. Mär 2021

Die Masken gehen mir auf die Nuss,
hoffentlich ist mit den Dinger bald Schluss …

Sei lieb gegrüßt
Soléa

15. Mär 2021

Nun liebe Soléa, man soll die Hoffnung nie aufgeben, ich fürchte jedoch es wird noch eine geraume Zeit vergehen bis dahin!

LG Uschi

15. Mär 2021

Krisengewinnler wird es immer geben, man soll dennoch weiter hoffen; sonst droht die Depresion; aus sich heraus gehen kann man auch, wenn man alleine zuhause hockt, zum Beispiel in diesem Medium; liebe Usch; danke für das so gut in diese Zeit passende Gedicht ...

herzliche Grüße - Marie

15. Mär 2021

Nun liebe Marie,

entgegen meinen 'üblichen' Texten ist es mir Bedürfnis,
von Zeit zu Zeit auch zu Ventilieren, wenn Du so möchtest.
Vielleicht auch eine Art des Umgangs mit dieser uns alle
noch sicherlich lange betreffenden Problematik!

Herzlichen Dank mit lieben Grüßen zu Dir
Uschi