Unsere 50x70 cm Literatur-Kunstdrucke sind nun auf Etsy verfügbar. Für Schulen, Bibliotheken, als Geschenk oder für die eigenen vier Wände. Jetzt anschauen

Ein Stern war mir erglommen

Bild von Ursula Rischanek
Bibliothek

Woher bist du gekommen,
Mein Lieb, mein Augenlicht?
Ein Stern war mir erglommen
In meinem Angesicht.

Da strahlt das liebe Leben
Bis in mein pochend Herz,
Da kam ein süßes Sehnen,
Das zog dich erdenwärts.

Da mußt' dein Herze schlagen
Wohl bei dem ihren gut,
Dahin war alles Zagen,
Du fandest wieder Mut.

Da lagst du nun geborgen
In deiner Liebsten Sein.
Was gilt noch Mühn und Sorgen?
Ihr Leben wurde dein!

© Uschi R.

Interne Verweise

Kommentare

17. Mär 2021

Sternchen seh ich hier permanent -
Was Wunder, wenn man Bertha kennt ...

LG Axel

17. Mär 2021

So lieber Axel gib blos acht,
was Bertha mit dem Besen macht!

LG Uschi

17. Mär 2021

Der klügste Märchenmaler malt uns einen Sternentaler
Tolles Gedicht ! Gemeinsam ist nicht einsam !
HG Olaf

17. Mär 2021

Nun lieber Olaf, so pflücke ihn mir vom Himmel,
ich erreiche ihn nicht ganz! ;-))

LG Uschi

17. Mär 2021

Deine wunderbare Hommage an die Liebe - dazu der Sternenhimmel - berührt mich tief, bringt mich zum Träumen, liebe Uschi ...

herzliche Grüße!
Marie

17. Mär 2021

Dankeschön liebe Marie, das freut mich sehr....ich träume mit!

Herzlich liebe Grüße,
Uschi

18. Mär 2021

Ich seh' den Sternenhimmel, Sternenhimmel, oh-oh …

Sei lieb gegrüßt
Soléa

18. Mär 2021

Herzlichen Dank auch liebe Soléa, so lass uns gemeinsam nach den Sternen schaun!

Liebe Grüße
Uschi