Die Richtung nicht vorhersehbar...

Bild von Ursula Rischanek
Mitglied

von dort droben
winzig klein,
verschwindende
Unendlichkeit,
in Relation vernebelt...

Ewigkeit wird
ausgehebelt
Wenn das Leben
feldgewebelt

Tröpfchenweise
hin geträumt
Wiege, Wiege,
Wiegeschritt

Es läuft die Zeit,
laufen wir mit?

Im Tanze durch die Nebelwand,
es läuft die Zeit.
Läufst Du denn mit?

Wenn wir beachten
nur den Tritt.

Selbst bei dem
allerkleinsten Schritt!

ur & rm 2021

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

07. Mär 2021

Mich lässt Frau Krause gerne laufen -
Sie kann ihr Bier in Ruhe saufen ...

LG Axel

07. Mär 2021

Hallo Uschi
Im ganz Kleinen ist jeder Schritt einer ins Ungewisse. Wie in meinem Leben selbst, kleine Entscheidungen mit großen Folgen.

Im ganz Großen ist es leider anders. Es geht abwärts. Wir zerstören unsere Lebensgrundlagen. Ein bischen Hoffnung habe ich noch, aber sie war schon mal größer.

LG
Dirk

08. Mär 2021

Hallo DIrk,

wie recht Du doch hast, getroffene Entscheidungen, durch falsche Türen durch die man gegangen, man kann die Zeit nicht zurückdrehen um nochmal von vorne zu beginnen und selbst wenn, wären wir dann klüger?

Herzlichen Dank, liebe Grüße und schönen Wochenstart!
Uschi

08. Mär 2021

Der Blick fällt auf den schwarzen Ballon, symb. aufgefasst, zieht er vorbei oder was bringt er mit
.. Verse zum Nachdenken über so vieles was sich kaum steuern und / vorhersehen lässt.
HG Ingeborg

08. Mär 2021

Ja liebe Ingeborg genau so war es gedacht, auch da ist die Richtung nicht wirklich vorherbestimmbar! Ebenso wenn Ralf und ich gemeinsam einen Text entsehen lassen, es ergibt sich einfach zumeist.... Herzlichen Dank mit lieben Gruß in die neue Woche zu Dir! Uschi

10. Mär 2021

"Im Tanze durch die Nebelwand" -
zu wenig Liebe, kaum Verstand ...

HG Marie