Fehlinterpretation

Bild von Soléa
Bibliothek, Mitglied

Alles um mich – friedlich-lieblich,
nur in mir, da tobt der Sturm –
verliere mehr und mehr an Boden,
da geht ein Fundament verloren,
in das ich einst ward reingeboren.

Äußere Eindrücke nagen an mir,
meine Rüstung wird porös,
Haarrisse, wohin man schaut,
das sieht schon wirklich traurig aus –
glaubte, ich sei 'ne taffe Frau.

Fehlinterpretiert, ich täuschte mich,
die Empathie nimmt überhand,
sie bricht mir wohl einmal das Genick,
weil ich mich dadurch kaum wehren kann.

Die Angriffsfläche meiner Seele
wird immer größer mit der Zeit,
ich spüre nur, wie ich vergehe,
doch mit mir geht auch das Leid ...

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

06. Jun 2021

'ne Rüstung trag ich gern - im Hause:
Natürlich wegen Bertha Krause ...

LG Axel

10. Jun 2021

Wenn du Schutz vor Krause suchst:
Es besser mit 'ner Flucht versuchst ...

Liebe Grüße
Soléa

06. Jun 2021

Hallo Solea,
weise, wenn auch traurige Worte.
LG
Manfred
PS: wohin man schaut?

10. Jun 2021

Hallo Manfred, ja, WOHIN man schaut ;-)

Alles Gute und bleib gesund!
Soléa

06. Jun 2021

verstörend ist die Weisheit oft -
dafür wird bis zuletzt gehofft!

Liebe Grüße
Alf

10. Jun 2021

Verstörende Weisheit -
die Realität brutal,
die Seele, mit einem zu großen Portal...

Liebe Grüße
Soléa

06. Jun 2021

Ach liebe Soléa, ein Lichtstrahl zeichnet sich wenngleich auch klein, doch schon am Horizont ab!

Herzlich liebe Grüße in deinen Abend!
Uschi

10. Jun 2021

Das stimmt, liebe Uschi! Hab aber manchmal das Gefühl, er will nicht wirklich wachsen, immer wenn’s vorangeht, stellt sich ihm schon wieder was in die Quere. Ihm fehlt es wohl an Saft ;-)

Sei herzlich gegrüßt
Soléa

07. Jun 2021

Feinfühlig und nachfühlbar bedichtet. Schwierig, dann Grenzen zum Selbstschutz zu ziehen... Ein Ansatz liegt in den beiden letzten Zeilen, findet mit lb.Gruß zu Dir, Ingeborg

10. Jun 2021

Selbstschutz, etwas das gepflegt werden sollte, er wird irgendwie immer gebraucht, auch wenn er als zäh ist im Reagieren.

Herzliche Grüße
Soléa

11. Jun 2021

Soléa!!! Ich hoffe sehr, es gibt eine Möglichkeit, sich in einem anderen Forum wieder zu treffen. Aber eins mit so einer Klasse wird es nicht geben. Du warst mit Deinen lebensnahen Gedichten wichtig für mich. Wenn Du den Austausch mit mir suchst - mail mich an: feldmarie_1932@aol.de.
Sei herzlich gegrüßt hoffentlich nicht zum letzten Mal - Marie

12. Jun 2021

Hallo liebe Marie, ich hab deine E-Mail schon kopiert, denke und befürchte nämlich, das ab 01.07. gar nichts mehr von außen geht und sich was einstellen - beantworten lässt. So leer wie mein Postfach nun ist, war es seit über 4 1/2 Jahren nicht mehr. Das mit dem Grüßen bleibt, wenn auch vorerst privat, ich meld mich bei dir! Vielleicht machts du dir mal ein Bild von "Schreiber Netzwerk" da war ich vor LP, bis Angélique mir den Weg nach hier zeigte, auch ein Dank dafür an Sie!

Sei herzlich gegrüßt und halt die Ohren steif!
Soléa