Friede

von * noé *
Mitglied

Missgunst oder Schadenfreude,
niemand ist davor gefeit.
Dass man Sinne d'rauf vergeude -
schade ist es um die Zeit ...

Ein Schlag in die Magengrube,
Stiche hinten und von vorn:
Kommt Hinterhältigkeit zum Zuge,
verliert man sich sehr schnell im Zorn.

Es brodelt die Gerüchteküche,
Intrige, Häme wird gestreut,
Eifersüchteleien, Flüche -
Hassgedanken sind nicht weit.

Heute auf der Siegesleiter,
morgen selber Fußabtreter,
stets geht dieses Spiel so weiter,
wer heute lacht, der "erntet" später.

Alles das sind Energien,
die umsonst verschwendet werden.
Lass sie ungehindert ziehen -
Friede soll es sein auf Erden.

© noé/2014 Alle Rechte bei der Autorin.

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 12,50
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

15. Dez 2014

Und dies – nicht nur zur Weihnachtszeit!
Ganz allgemein wär’ es gescheit…
LG Axel

16. Dez 2014

...und den Menschen ein Wohlgefallen (aber wirklich nur den wirklichen Menschen)!
LG Alf

16. Dez 2014

...auch den "Zugeroasten", Alf, da bin ich nicht kleinlich. ;o))))