Gedanken zum Abschied

von * noé *
Mitglied

In den Abend hinein
gehe ich -
zielgerichtet, nicht zagend.
Mich laben werde ich
nach des Tages Mühsal
am kühlen Trunke
und euer gedenken,
die ihr,
die Stirn in Falten,
den Tag noch zwingen müsst.
Und will er doch nicht reichen
für all' die Arbeit!

Aus Gottes schöner Welt
sende ich euch viel frohe Gedanken
und Mut und Zuversicht.
Über den Wolken
scheint TÄGLICH die Sonne,
auch immer im Herzen dessen,
der über Kleines sich freut,
ein Danke, ein Bitte, ein Lächeln.

Wer wie Kinder wird,
misst Zeit mit and'rem Maß,
der staunt, dass Tagwerk schon getan
und Abendsonne
auch SEINEN Himmel rötet.

Das Kostbarste aber ist die Liebe,
vergesst sie nicht!

© noé/1990 Alle Rechte bei der Autorin.

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 9,79
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 11,79
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von * noé * online lesen

Kommentare

25. Jun 2016

Wunderschön, wie immer, liebe *noé*, bin ich tief beeindruckt und angetan von deinem Wortwerk.

LG Giulia