Geduldige Worte

Bild von Ralf Risse
Mitglied

Was glaubste und schraubste,
wie kannste und spannste?
Dein Segeltuchhoffen
treibt dich angesoffen
zum Spiel, zu Wohnorten
von wartenden Worten.

Da läufste und häufste,
da reimste und heimste
die Daumen und Kreise
auf schreibender Reise ...
Was willste denn mehr?
So stillste das Heer
der lesenden Seher,
dich so gut Versteher.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

10. Jan 2021

Geduldig viele Worte ruhen
in überfüllten Eiskühltruhen.
Taut man sie auf, ist man erschreckt,
wie wenig Inhalt Eis verdeckt.

Drum folgen weitere Exporte
aus  kreativer Wort-Retorte.
So lässt sich „fühlen" leicht vertagen,
bis man bereit zu „Schmerz  ertragen“...