Irgendwann

Bild von Alf Glocker
Mitglied

Wie zerbroch’ne Scheiben
liegt das Eis an großen Pfützen.
Auch die Eiskristalle bleiben –
es tummeln sich dazu die Mützen!

Mit Mänteln gehn wir spazieren,
Menschen sehen jetzt Gespenster,
die sich grau im Nichts verlieren.
Und wir schauen aus dem Fenster

der schon ausgelebten Zeit …
Himmelhoch ist‘s bald so weit:
Alle Frühlingsblumen sprießen!
Keiner möchte was vermissen!

Gib mir Hände, Träume, Küsse,
denn das Neue fängt gleich an –
und geh mit mir ins Ungewisse.
Die Zukunft liegt im Irgendwann!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.
digital
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

09. Mär 2021

Mein Hausputz startet! (Irgendwann -
Sei er LAUT Krause dann mal dran ...)

LG Axel

09. Mär 2021

Wann ist irgend – wo, wer, was noch?

Liebe Grüße
Soléa