Mammon oder Muße

Bild von Haraldsson
Mitglied

Wer Mammon hat, kann sich was leisten,
in Luxus schwelgen, Schlösser bau'n,
wird kaufen, was er liebt am meisten,
wär dem Gelde nur zu trau'n.

Mammon löst nicht alle Probleme,
Gesundheit, Liebe, Zeit und Glück.
Es gibt noch andere Wertsysteme.
Auch Jugend kaufst du nicht zurück.

Viele Dinge, dran sollten wir denken,
machen das Leben lebenswert.
Du kannst sie finden und verschenken.
Wir handeln oft zu abgeklärt.

(c) Olaf Lüken (26.01.2021)

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

26. Jan 2021

Meist hat man nur die sture Sicht -
Zu Recht betont dies Dein Gedicht!

LG Axel

26. Jan 2021

Mammon löst nicht alle Probleme,
doch ‚ohne' wär' es ganz schön öde…

26. Jan 2021

Die Wertigkeit ist relativ,
wenn vielleicht lief auch etwas schief,
den schnöden Mammon ist schon klar,
genug davon wär wunderbar...

Doch wichtig ist es auch im Leben,
mit Liebe und Gefühl zu geben,
zu schenken Aufrichtigkeit und Herz,
vergessen lässt dies manchen Schmerz!

Es gibt so vieles was sich nicht in materiellen Werten messen lässt, gerade in Zeiten wie diesen!
LG Uschi

26. Jan 2021

... einfach mal "rosarot" gesponnen , Mammon und Muße für alle und im rechten Maß.
HG Ingeborg

26. Jan 2021

Egal, ob jung, ob arm, ob REICH -
die Seuche macht uns alle GLEICH.

HG Marie

26. Jan 2021

Ich stimme zu!

das virus trifft nicht alle gleich,
doch diesmal sowohl arm als reich.

die einzige absicht, die es hat,
ist überleben in der übermacht.

es will sich immer mehr verbreiten
und es hat vor, bei uns zu bleiben.

und weiterhin wird sich nichts ändern,
auch wenn es heimisch wird in allen ländern.

was lernen wir von diesem virus?
ändern wir einfach plus in minus.

überleben wir in großer überzahl,
überlassen wir nicht ihm die wahl!

denn: manchen, den es auf der straße trifft,
hält schon bereit das eigene gegengift.

die andern machen einen großen bogen
und lassen ruhig das virus toben.

bleiben daheim so lang wie möglich.
vielleicht ist auch das fürs virus tödlich?

wir gehn ihm einfach aus dem weg,
bis kein hahn mehr nach ihm kräht

(02.04.2020)
erschienen auf einer anderen website