Unsere 50x70 cm Literatur-Kunstdrucke sind nun auf Etsy verfügbar. Für Schulen, Bibliotheken, als Geschenk oder für die eigenen vier Wände. Jetzt anschauen

Nah am Wasser gebaut (Sonett)

Bild von Cori
Bibliothek

Im Fühlen bin ich eine zarte Pflanze,
ich weine, kaum dass Rührendes mich regt.
Die Tränen fließen oftmals unentwegt –
ein Film, ein Drama, unterstützt das Ganze …

Es ist mir peinlich, wenn aus Augenglanze
ein Rinnsal meine Wangen nässt - und trägt
mein Innerstes nach außen. Überlegt
hab‘ ich, ob jemals "Coolness" hat ‘ne Chance …

So nah am Wasser steh‘ ich noch nicht lange,
ich war einst "tough“ und wurde “cool“ genannt!
Da wird mir manchmal vor mir selber bange …

Wohin hat sich mein Seelchen nur verrannt?!
Wofür hält niemand tröstend mir die Stange?
Als “Wechseljahrs-Beschwerde“ ist‘s bekannt …

Buchempfehlung:

Interne Verweise

Kommentare

31. Dez 2014

Alles zu seiner Zeit, meine Liebe, jetzt ist eben mehr Empfindsamkeit dran.

31. Dez 2014

Dichter braucht halt Seele sehr!-
Deshalb hast Du heut viel mehr…
LG Axel

31. Dez 2014

Harharr, das ist mir sympathisch!
007 nahm seinen Martini ja auch immer gerührt...

LG Alf

bleib wie Du bist!!

31. Dez 2014

Danke, ihr Lieben!
Nett von euch, dass mich keiner aufzieht damit ... :)
Viele Grüße
Cori

02. Jan 2015

Als ich hier anfing zu lesen, kam mir gleich diese wechselhafte Zeit in den Sinn, dann am Ende hast du es mir bestätigt. Herzlichen Dank liebe Cori, gefällt sehr! LG!

02. Jan 2015

Ja, gefällt sehr!
Wunderbar in Zeilen gebracht :)
LG Yvonne

04. Jan 2015

...ich kenn da eine Frau, zufällig Meine, der gehts ähnlich. Na und, ist doch ein Zeichen, dass Herz und Hirn noch nicht zu "Stein" geworden sind. - Weiter so , wie Alf meint. - LG Hans

07. Nov 2016

Älter zu werden bedeutet nicht unbedingt "anders" zu werden ...
aber zweifellos werden wir immer mehr zu dem, was und wer wir wirklich sind, zu unserem ureigenen Selbst!

Liebe Grüße (erfüllt von Verständnis) vom Alfred (darf ich hierbei auf meine "Weinkultur - Kultur des Weinens" hinweisen?!)