Neubeginn

Bild von Willi Grigor
Bibliothek, Mitglied

Ein Mensch, ein Freund
ging in Pension:

Ein Mann hat dann
sein Werk getan,
wenn er sein Geld
vom Staate kriegt.

Er fühlt sich frei
- was das auch sei -
und näher an
die Frau sich schmiegt.

Er packt mit an,
zeigt was er kann,
dass er sie auch
als Rentner liebt.

Ein lieber Mann
auch rasten kann,
mit echter Freud'
im Sessel liegt,
der pendeln mag
von Tag zu Tag,
von sich zu ihr,
und gern mit ihr
- mal einfach so -
gen Himmel fliegt.

Der mit sich selbst
im Reinen ist,
der dankt dem Glück
und, wenn er muss,
den Frust besiegt.

**
Der Mann heißt "Er"
und hat sein Werk
zu End' gebracht.
In seinem Haus
mit Hund und Frau
die Freude lacht.
Es ist für ihn
kein Ende, nein -
für ihn ist es
ein Neubeginn,
der Chancen gibt.

Viel Zeit wird sein
für das was kommt,
gern kommen darf:
ein Quäntchen Glück,
die Kinder und -
der Kinder Kinder.

© Willi Grigor, 2020
Aus dem Leben

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

22. Aug 2021

Lieber Willi, möchtest du mit uns nicht das Geheimnis teilen, wie du es als Einziger schaffst, immer wieder auf LiteratPro zu veröffentlichen? Ich selber bin ja nur aus purem "Glück" (so nenne ich es mal) irgendwie dahin gekommen, weil ich in deinen letzten (oder neuesten) Posts ein bisschen hin- und her-, vor- und zurückgeklickt habe, für mich nicht nachvollziehbar, auf welche Weise das zum Erfolg geführt haben könnte. War es der mitternächtlichen Stunde zuzuschreiben, der ja eine Art Zauberkraft innewohnen soll? Aber als ich dann (gleich zweimal hintereinander!) die Eingabemaske vor mir sah, konnte ich nicht widerstehen.
Wie gelingt es dir immer wieder? Das würde - wahrscheinlich nicht nur - mich brennend interessieren!
Gruß, noé

22. Aug 2021

Liebe * noé *
Am 21. Juni schrieb ich eine Mail an Denis.
Erklärte, dass ich am Anfang einiger größeren Projekte bin (Prosa gemischt mit vielen Gedichten, die nach und nach eingestellt werden).
Darauf erhielt ich einen Link, mit dem ich neue Texte einstellen kann.
Wie lange dies gilt liegt in den Sternen.
Ein Geheimnis ist also nicht im Spiel. Vielleicht bei Dir? Du hast immerhin zwei neue Texte eingestellt.
Gruss
Willi

22. Aug 2021

Danke für die schlüssige Erklärung, lieber Willi!
Wie das bei mir war, habe ich ja oben beschrieben. Warum das diese beiden Male geklappt hat, kann ich dir leider auch nicht sagen. Nach deiner Erklärung vermute ich fast, dass ich durch das vorwärts- und rückwärtsklicken in deinen Texten durch Zufall auf den Link gestoßen bin, den Denis dir zur Verfügung gestellt hat. Wäre das denkbar?
Ich bin tatsächlich ratlos ...
P. S.: Wenn ich die Möglichkeit dazu gehabt hätte, hätte ich dich "privat" angeschrieben.

22. Aug 2021

Ein wirklich schöner Text, dein Text, der mir ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

22. Aug 2021

Danke für die Zeile und das Lächeln.

22. Aug 2021

Wenn Bertha Krause EIN MAL schreit:
Dann kann ich posten! Jederzeit ...

LG Axel

23. Aug 2021

Wenn ich Bertha Krause höre,
denke ich an prosten!

LG
Willi

28. Aug 2021

Ein Quäntchen Glück für die Kinder und die Kinder der Kinder ... nichts wünsche ich mir mehr als das, lieber Willi -
und grüße Dich herzlich!

Marie

28. Aug 2021

Freut mich, dass Du Dich meldest, Marie.
Wie hast Du die Veränderung aufgenommen?
Ich habe anfangs geglaubt, dass Denis die wenigen für seine Bibliothek "Auserwählten" auch weiterhin neue Texte einstellen lässt. Ich habe auch keine Garantie.
Aber Du könntest ihn ja auch fragen. Deine Texte waren schließlich immer vom Feinsten.

Freundliche Grüße
Willi