Poetisches Suchen

Bild von Robert Staege
Bibliothek, Mitglied

Ich grabe in Worten, was war und was ist,
was mich hat berührt und verwirrt,
erforsche zugleich, was zu je seiner Frist
mich künftig noch heimsuchen wird.

Geschrieben am 17. Februar 2021.

Mehr von Robert K. Staege lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

17. Feb 2021

am Horizont ein helles Glänzen,
aus Dunkelheit geh’n wir in’s Licht,
uns führt der Pfad zu neuen Grenzen,
das hoff’ ich’, doch ich weiß es nicht …

LG Marie

17. Feb 2021

Win Gedicht, das berührt und verführt - eine Einladung ins Land der Träume zu eilen.
HG Olaf