Sehnsuchtstropfen

Bild von Ursula Rischanek
Bibliothek, Mitglied

So manche Rose ließ erglühn,
gar Leidenschaften die erblühn,
doch wenige auch nunmehr wagen,
es ihr in lyrisch Worten sagen.

Sie wär bereit ihr Haupt zu neigen,
mit ihrem Duft der ihr zu eigen,
betört verströmt dies sei gewiss,
mit ihrer Schönheit überdies.

Sie brächt manchen um den Verstand,
wenn er sich ihr nur zugewandt,
mit Dornen spitz lässt sie vermuten,
an Sehnsuchtstropfen ihn verbluten!

© Uschi R.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

26. Apr 2021

Gedichte, die man riechen kann,
Kommen auch fein beim Leser an!

LG Axel

26. Apr 2021

Das hoffe ich wenn es so wär
und danke dir dafür auch sehr ;-))

LG Uschi

27. Apr 2021

Beim Leser Deine Zeilen sind
die schönsten die man eben find'

LG Alf

27. Apr 2021

so mach mich bitte nicht verlegen -
eben... ;-))

LG Uschi