TAL – End

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Tal
Fand: fatal!
Banal! Brutal!
SKANDAL!

Unten hocke ich – als Zwerg!
Feist thront über mir der Berg…
Angeblich oben frei man ist –
Neidisch sei ich bloß: Wie trist…

Begab sich daher jenes Tal
(Mit einem Mal!)
Durch einen riesengroßen Satz
Direkt auf des Berges Platz!

Dies sei wohl reinste Phantasie?
So was – gab’s bisher noch nie?
Die Wissenschaft solch Vorgang kennt:
Den sie den „Satz des Tales“ nennt…

(Hallo! Hier spricht selbst das Tal!
Gar Echo gibt’s! Statt Mief – Tief – Qual….
NIE mehr Enges! Dunkles! Schmales!)
[DAS – war der wahre Satz des Tales…]

Geht aus sich heraus ein Tal –
Geht aus der Vorgang nicht normal….
(Der Satz des Thales – OHNE „H“?
Rechtschreib – Reform war wieder da…)

Buchempfehlung:

200 Seiten / Taschenbuch
EUR 15,00
258 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

08. Apr 2015

Ob Täler hoch, ob Berge tief -
des Axels Echo laut uns rief!

LG Alf