Von den Sockeln

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein schmaler Sockel
(Er hieß „Jockel“)
War ständig von den Socken:
Was lasten auf mir Brocken!

Brutal werd’ ich unterdrückt!
Immer unten. Stets gebückt!
Wer findet so fetten Hering fein?
Ungenießbar! (Soll „Bismarck“ sein…)

Gar Preußens falsche Gloria
Spielt auf mir? Donner! Doria!
Metall und Rohstoff sind gesucht?
Ich hab den „Abholdienst“ gebucht…

Seit gestern ist der Rollmops weg!
Sonnenschein! Statt Schattenfleck!
Die Delle, die der hinterlassen:
Füllen Regentropfenmassen…

Heut diene ich der Vogelwelt!
(Ein Umstand, der mir mehr gefällt!)
Statt Militär und Pickelhauben:
Lieb ich die Spatzen! Und die Tauben!

Solch Sockel sollt ’Ge(d)schichte schreiben!
Mag „Kriegsheld“ uns GESTOHLEN bleiben!

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 11,49
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Axel C. Englert online lesen

Kommentare

24. Jul 2015

Wer Hering auf den Sockel hebt,
hat sicher allerhand erlebt ...